WISSEN

Welche Versicherungen sind überflüssig

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Versicherungen, jedoch ist nicht jede wichtig und sinnvoll. Abgeschlossene Versicherungen werden oft zur Seite gelegt und verlängern Ihre Laufzeit über die Jahre automatisch. Die Beiträge werden fortlaufend abgebucht und so werden die bestehenden Versicherungen meist nicht weiter überprüft. Wir sind der Meinung, dass sich viele Versicherungen nicht lohnen und eine regelmäßige Zahlung verdienen. Deshalb zeigen wir Ihnen, wie Sie sich richtig versichern und wie Sie vor allem Geld sparen. Wir stellen Ihnen nun 10 Versicherungen vor, die laut Experten nicht notwendig sind. Auf den ersten Blick erscheinen viele sinnvoll, jedoch beachten viele Verbraucher das Kleingedruckte der Police nicht. Wir beleuchten nun die genauen Konditionen, Fälle, in denen die Versicherung nicht einspringt und zahlreiche weitere Nachteile.

  1. Sterbegeldversicherung
    Bei dieser Versicherung handelt es sich um eine Art Lebensversicherung. Die Versicherten wollen somit Ihren Angehörigen die Kosten Ihrer Beerdigung ersparen. Wir finden, dass sich das gezahlte Geld für diese Versicherung nicht lohnt.
    Gründe: Die Angehörigen erhalten meist nur einen kleinen Teil des eingezahlten Geldes. Ein großer Anteil des Sparanteils wird für Verwaltungskosten und den Risikoschutz genutzt. Wir empfehlen hier eher das errichten eines Sparkontos, damit nicht so viel eingezahltes Geld verloren geht.
  2. Insassenunfallversicherung
    Diese Versicherung kann zusätzlich zur Kraftfahrzeughaftpflicht Versicherung abgeschlossen werden. Diese Versicherung ist überflüssig und das Geld kann definitiv gespart werden. Gründe: Wer ein Auto besitzt, ist gesetzlich verpflichtet eine Kfz-Haftpflicht Versicherung zu besitzen. Über dieser Versicherung sind im Falle eines Unfalls die Mitfahrer ebenfalls geschützt. Im Falle eines fremdverschuldeten Unfalls sind die Mitfahrer über die Kfz-Haftplicht des Unfallverursachers abgesichert.
  3. Versicherungen für elektrische Geräte
    Egal ob Digitalkamera, Handy oder Laptop – in vielen Fällen wird beim Kauf elektrischer Geräte oft eine Geräteversicherung abgeschlossen. Diese Policen sind unsinnig. Gründe: Die Versicherungsangebote sind sehr kostspielig und schließen viele Risiken aus. Zu beachten ist außerdem, dass man den Neupreis nicht erstattet bekommt, sondern nur einen sehr schnell sinkenden Zeitwert. Oftmals sind außerdem viele Schäden durch die Hausratversicherung abgedeckt.
  4. Ausbildungsversicherung
    Die Ausbildungsversicherung ist ähnlich wie eine Kapitallebensversicherung aufgebaut. Hier werden kleine Versicherungssummen vereinbart, um finanziell für die Zukunft vorzusorgen. Laut uns: nicht zu empfehlen.
    Gründe: Wie bei der Sterbegeldversicherung wird hier nur ein Anteil der eingezahlten Summe ausgezahlt. Zur finanziellen Vorsorge empfehlen wir das notwenige Kapital anzusparen oder eine zusätzliche Risikolebensversicherung abzuschließen.
  5. Glasbruchversicherung
    Diese Police ist für Besitzer von Wintergärten oder Besitzer von vollständig verglasten Häusern überlegenswert. Für alle anderen raten wir von dieser Versicherung ab. Gründe: Wenn eine Glasscheibe kaputt geht bedeutet das kein finanzieller Ruin. Es ist sinnvoller und günstiger die Scheibe selbst zu ersetzen, als regelmäßig für eine Versicherung zu zahlen. Außerdem sind Schäden durch Leitungswasser, Brand, Sturm oder Hagel entstanden sind in den meisten Fällen über die Hausratversicherung oder die Wohngebäudeversicherung abgedeckt.
  6. Krankenhaustagegeldversicherung
    Diese Zusatzversicherung leistet bei einem Krankenhausaufenthalt einen fest vereinbarten Geldbetrag pro Tag. Dieser kann für zusätzliche Kosten wie Telefon oder Fernseher frei genutzt werden. Jedoch gibt es bei auch bei dieser Versicherung einige Nachteile, weshalb wir von der Versicherung abraten. Gründe: Die Police zahlt nur bei medizinisch notwenigen stationären Krankenhausaufenthalten. Bei langfristigen ambulanten Behandlungen haben Sie keinen Anspruch auf die Auszahlung des vereinbarten Geldbetrages. Eine finanzielle Absicherung im Krankenfall haben Sie bereits durch den Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Die ersten sechs Wochen zahlt dies der Arbeitgeber und dann zahlt die gesetzliche Krankenkasse ein Krankengeld. Wenn Sie dennoch den Unterschied zwischen dem Krankengeld und dem gewöhnlichen Monatseinkommen absichern wollen empfehlen wir eine Krankentagegeld-Versicherung. Bei dieser Versicherung ist kein Krankenhausaufenthalt vorausgesetzt.
  7. Reisegepäckversicherung
    Diese Police sichert den Urlauber ab, wenn das Gepäck auf Reisen gestohlen wird, beschädigt wird oder verloren geht. Diese Versicherung kommt jedoch meist nie zum Einsatz und ist reine Geldverschwendung. Gründe: Wichtig zu wissen ist, dass die Versicherung, wenn sie zahlt, nur den Zeitwert der Gegenstände ersetzt und keinen Neuwert. Außerdem wird in den meisten Fällen von der Versicherung nichts gezahlt, da man theoretisch das Gepäck rund um die Uhr fest im Griff haben müsste. In anderen Fällen unterstellt die Gesellschaft meist fahrlässiges Verhalten und zahlt somit keinen Cent. Sie zahlen also nur einen sehr hohen Betrag für einen minimalen Schutz.
  8. Hochzeits- Rücktrittskostenversicherung
    Eine sehr erfinderische Versicherung, die für den Fall abgeschlossen wird, dass die geplante Hochzeit nicht stattfinden kann. Die Versicherungsnehmer gehen davon aus, dass die dann anfallenden Stornokosten von der Versicherung gezahlt werden. Wir raten dringlich von dieser Versicherung ab. Gründe: Die Versicherung zahl nur, wenn ein Teil des Bratpaars oder ein naher Angehöriger erkranken oder einen Unfall haben oder es zu einem Wohnungsbrand kommt. Wenn die Braut oder der Bräutigam plötzlich nicht mehr heiraten wollen, zählt dies nicht als versichertes Risiko. Außerdem ist die Police sehr teuer und zahlt nicht für gewisse Anwendungen wie beispielsweise Kirchenschmuck oder ein Mietauto.
  9. Krankenversicherung für Tiere
    Diese Versicherung wird oft abgeschlossen, um vor hohen Tierarzt- und Operationskosten geschützt zu sein. Laut uns: tierisch überflüssig.
    Gründe: Die auftretenden Kosten werden meist nur bis zu einer gewissen Obergrenze übernommen, der Rest muss vom Besitzer selbst gezahlt werden. Beim Vertragsabschluss ist zu beachten: Je älter das Tier, desto teuer wird die Police. Wir empfehlen jeden Monat ein paar Euro zurückzulegen, um so vor mögliche Kosten geschützt zu sein.
  10. Unfallversicherung mit Prämienrückgewährung
    Hier geht der Versicherungsnehmer davon aus, dass er sein Geld von der Versicherung zurück erstattet bekommt, wenn er keine Versicherungsleistungen in Anspruch nimmt. Wir finden das überflüssig und das Geld nicht wert.
    Gründe: Die zu zahlenden Beträge sind viel höher als bei einer normalen Unfallversicherung. Außerdem bekommt man nur bereits eingezahltes Geld, welches schlecht verzinst wurde, zurück. Die Rück-zahlung funktioniert nur bei einer sehr langen Laufzeit mit mäßigem Risikoschutz.

Fazit:
Durch die zahlreichen möglichen Policen gibt es eine Fülle von Angebot. Wir raten Ihnen nicht jede Versicherung abzuschließen und Ihr Geld in die wirklichen wichtigen Versicherungen zu investieren. Wir wollen, dass Sie ihr verdientes Geld effizient verwenden und nicht in Versicherungen einzahlen, welche für Sie keinen Nutzen haben. Um einen besseren Einblick in Ihre eigene Versicherungssituation zu erlangen, bieten wir Ihnen einen kostenlosen Versicherungscheck an. Wir überprüfen Ihre bestehenden Versicherungen nach Aktualität, Notwendigkeit, Effizienz und nach der Höhe Ihres Beitrages. Wir bieten Ihnen ein individuelles Versicherungspaket, welches kostengünstig ist und alle notwenigen Bereiche abdeckt. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gern kostenlos über unser Kontaktformular oder telefonisch unter: 03641 2319023.

INFO